Invitro | Fleischer | Interview

Bandlogo

Hi Invitro!
Wir „kennen“ uns ja bereits vom ersten Interview im April dieses Jahres, da hatte ich auch mit dir gesprochen. Jetzt steht euer Debütalbum „Knochenhauer“ kurz vorm Release (26.11.21). Wie nervös seid ihr?

Moin. Danke. Es ist tatsächlich ziemlich spannend, das Album jetzt auf die Reise zu bringen. Nervös, würde ich nicht sagen 😊. Eher erleichtert das der Release jetzt stattfindet.

Wie geht’s dir und den anderen Bandmitgliedern momentan?

Danke, uns geht es gut. Freuen uns auf die Veröffentlichung und auf die ersten Konzerte zur Platte.

Die Songtitel geben schon ganz zarte Hinweise auf das, was den Hörer erwartet. Was würdest du zu den einzelnen Liedern kommentieren in einem Satz?

  1. Spielgefährte
    ist der düstere Opener, in unserer Form brutal
  2. Der Schneider
    ist ein ruppiges Biest, mit kranken Lyrics
  3. Geburtstag
    lässt sich schwer beschreiben, bissig und Disharmonisch
  4. Rattenfängerin
    unsere erste Single, mit schönen Video
  5. Fleischer
    ist der erste Song an dem wir damals gearbeitet haben, sehr eingängig
  6. Schlag mich
    ist rasend und sehr direkt
  7. Fieber
    unser Psycho Knaller
  8. Vater
    ist der perfekte düstere Abschluss der Platte

Persönlich finde ich, dass „Vater“ und auch „Spielgefährte“ vom „Kopfkino“ her ziemlich heftige Songs sein können – je nach Fantasie des Hörers. Habt ihr Sorge eventuell als Trigger zu fungieren?

Nein, da sehen wir keine Gefahr. Allerdings geschehen manch Dinge ja auch ohne unsere Darstellungen . Es gibt leider zu viele Abgründe, über die niemand spricht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FLEISCHER – Rattenfängerin (Official Video)

„Rattenfänger“ war die erste Single, wird es denn weitere geben auf dem Weg zum Album?

Ja, da wird noch was passieren wir freuen uns schon darauf.

In welchen Formaten wird „Knochenhauer“ erscheinen?

Auf Vinyl, CD und Digital.

Gibt es irgendwelche Aktionen am Releasetag?

Leider hat es mit dem ursprünglichen Erscheinungs Datum nicht geklappt, so das das Konzert dazu jetzt eine Woche vorher stattfindet .Wir schauen aber mal was wir jetzt machen 😉

Habt ihr schon Auftritte geplant?

Bisher sind leider erst zwei Konzerte bestätigt. Am 13.11 in der Fellfresse in Wismar und am 20.11 beim Stromgitarren Einsatz in Lübeck.

Habt ihr bedenken euch irgendwie anzustecken, wenn es wieder mit Liveshows losgeht?

Nicht wirklich. Das ist eine Sache die auch keiner beeinflussen kann. Heißt, kann überall passieren, was aber keiner möchte.

Was war für dich das bisher beste 2021?

Das erste Konzert in Westernhorn zu spielen, grossartige Party.

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich… mir wieder mehr Normalität wünschen, ohne weltweite Pandemie und Klimawandel.

Zum Schluss ein paar Sätze von dir an die ungeduldigen Hörer da draußen ☺

Wir freuen uns jetzt endlich „Knochenhauer“ zu veröffentlichen und hoffen das die die Platte ganz viele Leute dazu einlädt uns Live sehen zu wollen. Bleibt alle gesund und habt eine gute Zeit mit „Knochenhauer“.

Danke für das Interview. Etwas, das mir wichtig ist: bleib gesund und viel Erfolg mit „Knochenhauer“!

Danke für dein Interesse und bleib du auch gesund. Gruß, Invitro!


Tracks „Knochenhauer“:

01. „Spielgefährte“ || 2:38 Minuten
02. „Der Schneider“ || 3:49 Minuten
03. „Geburtstag“ || 3:17 Minuten
04. „Rattenfängerin“ || 4:14 Minuten
05. „Fleischer“ || 4:04 Minuten
06. „Schlag mich“ || 3:40 Minuten
07. „Fieber“ || 2:53 Minuten
08. „Vater“ || 4:43 Minuten

Albumcover

FLEISCHER | Copyright Ulrike Wolfgang

Line-Up

Rayker | Vocals
Invitro | Gitarren
Norman | Bass
Joey | Drums


Das war mein Interview mit Invitro von Fleischer . Danke dir Invitro, dass du die vielen Fragen so ausführlich beantwortet hast. Viel Erfolg für euer Album und bleibt gesund! Auch meinen Lesern vielen Dank fürs Lesen des Interviews. Hört in das Album rein und supportet die Band! Bis dahin, bleibt gesund und munter, euer Tobi!

Heavy Metal never dies!

Metal and Me Logo
Besucht auch gerne meine Facebookseite „Metal and Me“ und beteiligt euch an der Community!