Perpetual Etude – „Now Is The Time“

Albumcover made by Gustavo Sazes

Band: Perpetual Etude
Album: Now Is The Time
Genre: Heavy Metal
Label: Black Lodge / Rough Trade
Release: 15.10.2021


Perpetual Etude wurden 2019 von Magnus Mild mit dem Ziel gegründet, das Beste aus dem Heavy Metal der 80er zurückzubringen. Magnus liebt das Genre seit seiner Jugend und tat sich mit Mitgliedern von NorthTale, Ex-Members von Dionysys, Nation, Shadowquest sowie Göran Edman (als Gast bei ‚Sail Away‘) zusammen, um die Vision zum Leben zu erwecken. Das Ergebnis fusioniert unter dem passenden Banner „Now Is The Time“.

Die Schweden unterzeichneten bei „Black Lodge“ und kommentieren voller Freude:

„Achtung! Perpetual Etude präsentieren hiermit stolz einen Plattenvertrag bei Black Lodge Records. Diese Zusammenarbeit ist ein großartiger Schritt für die uns. Wir haben bereits ein komplettes Album im Kasten, um es mit der Welt zu teilen. Sobald sich die gegenwärtige Lage normalisiert, gehen wir damit on the road und wollen mit Euch feiern!“

Möchtet ihr gerne mein Interview mit Magnus lesen könnt ihr diesen INTERVIEWLINK nutzen!

Bandphoto | Copyright Eva Wistemar

„I’ve Got The Power“ eröffnet das Album und schon bei den ersten Noten fallen Old School Metalfans zurück in die Zeit der 1980er Jahre und auch ich fühle mich sofort „Zuhause“, obwohl ich Jahrgang 78 bin und diese geile Zeit des Metals nicht miterlebt habe. Mit „Show Me“ hauen Perpetual Etude mit dem zweiten Song eine coole Powerballade mit eingängigem Refrain raus, den man zurückgelehnt mit einem wohlschmeckenden Getränk oder auch – bevorzugt – live genießen kann. Auch „Straight Through The Heart“ ist ein gefühlvoller Song, der den Hörer durchaus zu catchen vermag. Nach vorne mit mitreißenden Riffs und schnellen Beats geht’s in „Once We Were One“.

Die „zweite Halbzeit“ beginnt mit „Hell Fire Burn“ ein typisch hartes Eisen aus Skandinavien, dass den Hörer mit seiner ansprechenden musikalischen und gesanglichen Performance mitnimmt. Beim Titeltrack „Now Is The Time“ bilden wuchtige Drumschläge den Auftakt bevor diese, im Kopf bleibenden, Melodien erklingen. Auch hier gibt es wieder diese Keyboard Solis, verbunden mit eben jenen eingängigen Riffs. In „Sail Away“ haben die Schweden mit Göran Edman einen Gast an Board und das Albumfinale – das leider viel zu schnell da war, ich könnte noch zwei oder zwölf Songs mehr hören – ist der harte, aber gefühlvolle Song „Our Love“!

Das Metal and Me Fazit

Die schwedischen Old School Heavy Metaller wollten das Beste eines ganzen Jahrzehnts in ein Album packen und haben das auf ihre Art auch richtig gut gemacht. „Now Is The Time“ hat eingängige Riffs, coole Keyboard-Solis, zwischendurch darf das Haupthaar geschüttelt und kräftig die Fäuste erhoben werden. Zudem sind die Vocals eine Klasse für sich. Der einzige Aspekt den ich kritisiere ist, dass das Album doch schon ein bisschen zu kurz geraten ist. Man hat es eigentlich gerade aufgelegt und „zack“ ist es auch schon wieder vorbei – Männer, da geht mehr. Ansonsten sage ich „Grattis“ zu einem sehr gelungenen Album voller Kurzweile und der Macht, Zeitreisen zu ermöglichen!

8 / 10 Pommesgabeln
8 / 10 Pommesgabeln

Schau doch gerne auch auf meiner Facebookseite vorbei, um dich mit anderen Metalheads und mir auszutauschen.


Tracks „Now Is The Time“:

01. „I’ve Got The Power“ || 3:45 Minuten
02. „Show Me“ || 4:11 Minuten
03. „Straight Through The Heart“ || 4:46 Minuten
04. „Once We Were One“ || 3:39 Minuten
05. „Hell Fire Burn“ || 3:07 Minuten
06. „Now Is The Time“ || 3:51 Minuten
07. „Sail Away“ || 3:42 Minuten
08. „Our Love“ || 4:11 Minuten

Albumcover

Bandphoto | Copyright Eva Wistemar

Line-Up

Magnus Mild | Guitars
Kristian Fyhr | Vocals
Kaspar Dahlqvist | Keyboard
Vidar Mårtensson | Drums
Mikael T. Planefeldt | Bass