Folge 20: „12 things about Orden Ogan“

Bandlogo

Willkommen zu “12 things about…”! Heute habe ich die Mitglieder von “Orden Ogan” als Gäste. Viel Spaß beim lesen!

12 things about…– die Power Metal Formation „Orden Ogan“



Cheers Seeb, NiEls, Patrick, Steven, Dirk und Alister Vale von Orden Ogan,

danke das ihr hier mitmacht. Schreibt einfach das, was ihr denkt, wenn ihr die folgenden Fragen beantworten bzw. die Sätze vollenden möchtet! Natürlich schäme ich mich zutiefst dem NiEls das E verweigert zu haben, aber in der mir vorliegenden Bandbio stand nunmal Nils 😉 schick ich euch gerne zu!



1. Dürfte ich eine Location aussuchen würde ich spielen in/auf…

Seeb: dem Mars natürlich. Wo sonst?!
NiEls: im Auge des Saturn.
Patrick: Wembley Stadion wäre doch mal ganz cool
Steven: Budokan
Dirk: dei Mudda. oder dem Todesstern. Größe ist ja in etwa gleich
Alister Vale: Easton Hope. What a beauty of a city it has been.

2. Fastfood ist okay, wenn…

Seeb: es schnell geht. Sonst wäre es ja Slow Food und dafür isses dann zu ungesund
NiEls: man es eilig hat.
Patrick: einigermaßen gut schmeckt.
Steven: …es schmeckt. Eigentlich auch wenn’s nicht schmeckt
Dirk: nur wenn es teuer ist…
Alister Vale: I hunt my own deer. 

3. Veggie oder nicht, dass ist die Frage!

Seeb: In diesem Satz schreibt man “dass” nur mit einem “s”. Kann ich so falsch wie es ist nicht beantworten.
NiEls: Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ansonsten ist die Frage “dass”, oder “das”? „Das“ ist im Grunde ein Artikel (der – die – das), steht meist in direktem Zusammenhang mit einem anderen Wort und kann dessen Platzhalter sein. Bei „dass“ handelt es sich um ein Bindewort, welches Nebensätze verbindet und einleiten kann.
Patrick: Einen Veggie hab ich noch nie gegessen.
Steven: Solang es schmeckt ess ich alles. Eigentlich auch wenn’s nicht schmeckt.
Dirk: Ich verstehe die Frage nicht
Alister Vale: I said I hunt my own deer.

4. Dürfte ich für einen Tag ein Tier sein wäre ich ein…

Seeb: ich verstehe die Frage nicht. Wir sind Säugetiere.
NiEls: Wolpertinger
Patrick: wahrscheinlich ein Sperling…
Steven: (m)ein Hund Willy. Wollt schon immer mal wissen was der Typ sich so den ganzen Tag denkt.
Dirk: Seeb
Alister Vale: Definitely not a deer. 

5. Mit dieser Legende würde ich gern die Massen rocken…

Seeb: Sauron
NiEls: Gandalf
Patrick: Steve Lukather
Steven: Eddie
Dirk: Godzilla. Der absolute Abriss… Aber ich sehe – Seeb und ich haben ähnliche Visionen.
Alister Vale: Seeb. Enough for me.

6. Auf der Bühne bin ich…

Seeb: Seeb
NiEls: immer wieder beeindruckt, wie oft man sich verspielen kann, und keinem fällt es auf.
Patrick: Steven würde sagen: Patrick „babyguitarbrotherfromanothermother“
Steven: Überall.
Dirk: durstig
Alister Vale: Incredible.

7. Im Tourbus hasse ich…

Seeb: die immer falsch eingestellten Klimaanlagen und Leute die, wenn sie besoffen sind, im Bus anfangen zu rauchen
NiEls: wenn der Busfahrer am Day-Off die Tür abschließt, die Heizung aufdreht, und dann ins Hotel abhaut, während man im Bus quasi gefangen ist und geröstet wird.
Patrick: Meine stinkenden Socken
Steven: wenn der Bus bergab parkt während ich schlafe. Das is`dann ein bisschen wie vampirartig kopfüber schlafen. Endet mit Kopfschmerzen und maximaler Verwirrtheit.
Dirk: Seeb. Der schmeisst immer seine (gewaschenen) Socken von oben nach unten in meine Bunk
Alister Vale: I ride my dead horse.


8. In Urlaub bin ich am liebsten…

Seeb: entspannt 🙂
NiEls: ohne Termine und habe leicht einen sitzen. (Frei nach Harald Juhnke)
Patrick: am Meer
Steven: …im Bus weit weg unterwegs.
Dirk: betrunken
Alister Vale: No rest for the wicked. 


9. Eine Serienrolle würde ich übernehmen bei…

Seeb: guter Bezahlung
NiEls: einer Serie die nicht 7 Staffeln lang läuft und dann ein beschissenes Ende hat.
Patrick: GZSZ. Aber wahrscheinlich ist das eh der größte Traum von uns allen…
Steven: Baywatch
Dirk: nacht
Alister Vale: GZSZ!


10. Diese Jahreszeit ist mir am liebsten…

Seeb: mir auch!
NiEls: season of the witch.
Patrick: Sommer
Steven: Sommer
Dirk: Pizza Vier-Jahreszeiten
Alister Vale: Winter.


11. Das Album, dass mich am meisten musikalisch beeinflusst…

Seeb: …and justice for all
NiEls: wenn es nur eins sein darf: Awake von Dream Theater.
Patrick: Tatsächlich auch …and justice for all
Steven: …Dr. Feelgood
Dirk: Black Hand Inn oder Cause of Death
Alister Vale: Everything Orden Ogan


12. Meine Plattensammlung ist…

Seeb: digital
NiEls: sehr variantenreich, aber mittlerweile auch überwiegend digital.
Patrick: full of Heavy metal
Steven: eine unfassbare große CD Sammlung. Sieht man sogar vom Weltall aus.
Dirk: im mein Schrank
Alister Vale: I collect guns. 


Tracks „Final Days“:

01. Heart Of The Android || 04:31 Minuten
02. In The Dawn Of The AI || 06:06 Minuten
03. Inferno || 04:37 Minuten
04. Let The Fire Rain|| 04:35 Minuten
05. Interstellar (Feat. Gus G.) || 04:54 Minuten
06. Alone In The Dark (Feat. Ylva Eriksson) || 04:40 Minuten
07. Black Hole || 04:32 Minuten
08. Absolution For Our Final Days || 04:28 Minuten
09. Hollow || 05:47 Minuten
10. It Is Over || 06:24 Minuten

Albumcover

Orden Ogan Bandphoto by Tim Tronckoe

Line-Up

Seeb Levermann | Vocals
NiEls Löffler | Guitar
Patrick Sperling | Guitar
Steven Wussow | Bass
Dirk Meyer-Berhorn | Drums


Das war “12 things about Orden Ogan” ! Danke euch fürs lesen. Ich hoffe, die heutige Folge hat euch auch gefallen und ihr supportet die Band, denn wir brauchen gute Rechtschreibprüfer, unbedingt neue „Dei Mudda“ Witze für die kommende Generation und natürlich gute Musik! Meine Schreibfehler dürft ihr wie immer behalten 😉 Aber hört beim NiEls mal genauer hin 😊. Bleibt gesund und munter, euer Tobi!

Heavy Metal never dies!

Metal and Me Logo
Besucht auch gerne meine Facebookseite „Metal and Me“ und beteiligt euch an der Community!