Six String Slaughter – “As The Continents Collide”

Albumcover

Band: Six String Slaughter – NO-BULLSHIT METAL FROM DK
Album: As The Continents Collide
Genre: Death Metal, Thrash Metal
Label: Selfrelease
Release: 10.09.2021


Die dänische Band Six String Slaughter aus Frederikssund wurde im Jahr 2007 von Nicholas Maschøln und Søren Jensen (beide Ex- und Gründungsmitglieder der dänischen Death Metal Band Corpus Mortale) gegründet. Nach ungefähr einem Jahr des Songwritings und Der Suche nach einem Sänger kam Daniel Wilkens in die Band. Kurze Zeit später wurde die EP „The World Slaughter EP’ veröffentlicht, die sehr gute Kritiken bekam und von der Hörerschaft gut aufgenommen wurde aufgenommen wurde.

Bandlogo

2010 veröffentlichte die Truppe die nächste EP mit dem Titel ‘The Next Slaughter’ und wurde erneut mit großartigen Kritiken von der Presse gefeiert. 2014 releasten die Dänen ihr erstes Full-Length-Album über HPGD Productions. Das Album bezeichnete einen Schritt nach vorne, ohne jedoch die Melodie und Brutalität der Vorgänger zu vernachlässigen. mittlerweile verfügt die Gruppe über mehr als 20 Jahre Erfahrung, die sich musikalisch in einer Mischung aus Old-School-Brutalität und zeitgenössischer Finesse zusammengefügt hat.

„We Are Sick In Our Minds“ballert gleich kräftig los mit brachialen Vocals und einem Stahlsturm, der keine Gefangene macht. Was ein Fön zum Auftakt. Im selben Takt gibt’s mit „A Product Of A Weak Design“eine Kritik an die Gesellschaft und zu Beginn von „Earth’s Sixth Mass Extinction“wabbert die Bassgitarre bedrohlich aus den Boxen, bevor es wieder richtig Steil geht. Der Nacken müsste jetzt warm sein, oder? Gut, denn mit „Life Changing Impact“kommt der Neckbreaker schlechthin mitsamt einem catchy Refrain und endgeilen Riffs. Der Titeltrack „As The Continents Collide“bildet auch die Halbzeit des bisher bockstarken und brettharten Albums von Six String Slaughter.

Auch „A Mental Display Of Your Digital Self“ geht krass nach vorne und diese wütenden, raumgreifenden Vocals schmettert Daniel so brachial gut aufs Publikum – Absolut gut!  Die Kritik an der derzeitigen Situation ist ebenfalls enthalten mit „We Need To Panic“ wie ein Track über die Kinder der Apocalypse. „Children Of The Apocalypse“hämmert unaufhörlich und die Dänen machen ihrem Namen alle Ehre. Groovend geht’s ab bei „How Fragile We Are“und der finale Track „Fiery Birth And Icy Death“ bläst dann zum Abschluss nochmal durchs Hirn!

Das Metal and Me Fazit

Was die Jungs von Six String Slaughter hier abreißen ist brachiales, bretthartes Geballer aller erster Güte. Nach dem bandeigenen Slogan NO-BULLSHIT METAL FROM DK geht es von der ersten Sekunde an nur in eine Richtung – NACH VORNE mit aller musikalischen Härte. Dabei jagt ein Nackenbrecher den nächsten, die Riffs und Bässe bringen die Wände zum Wackeln und wenn die Skandinavier live auftreten muss ob der stahlharten Darbietung bestimmt das Dach neu gedeckt werden.

Freunde, wenn ihr ein Album hören möchtet, dass bretthart und ohne auch nur den Funken an Tempoverlust durch euer Gehör fräst, dann kommt ihr an “As The Continents Collide” nicht vorbei. Der Abriss schlechthin, nicht mehr und nicht weniger!

9 von 10 Pommesgabeln
9 von 10 Pommesgabeln

Schau doch gerne auch auf meiner Facebookseite vorbei, um dich mit anderen Metalheads und mir auszutauschen.


Tracks “As The Continents Collide”:

01. „We Are Sick In Our Minds“|| 3:18 Minuten
02. „A Product Of A Weak Design“ || 4:52 Minuten
03. „Earth’s Sixth Mass Extinction“ || 4:11 Minuten
04. „Life Changing Impact“ || 4:19 Minuten
05. „As The Continents Collide“ || 4:26 Minuten
06. „A Mental Display Of Your Digital Self“ || 4:13 Minuten
07. „We Need To Panic“ || 3:44 Minuten
08. „Children Of The Apocalypse“ || 4:52 Minuten
09. „How Fragile We Are“ || 3:14 Minuten
10. „Fiery Birth And Icy Death“ || 3:14 Minuten

Albumcover

Bandphoto | Quelle: Six String Slaughter

Line-Up

Nicholas Maschøln | Drums
Søren Jensen | Guitars
Kirk Backarach | Guitars
Daniel Wilkens | Vocals


Discography:

The World Slaughter (2009)
The Next Slaughter (2010)
Born Unspoiled (2014)
As The Continents Collide (2021)