Burning Witches – “The Witch Of The North”

Albumcover

Band: Burning Witches
Album: The Witch Of The North
Genre: Heavy Metal
Label: Nuclear Blast
Release: 28.05.2021

Double, double toil and trouble;
Fire burn, and cauldron bubble.
- Shakespeare, Macbeth

Es sind keine zwölf Monde vergangen, um die Pressemeldung aufzunehmen, seit die Hexen ihren Tanz mit dem Teufel (Dance With The Devil) veröffentlicht haben, da kommt der „Circle of Five“ wieder zurück und es zieht sie in nordische Gefilde. Wer aber glaubt, dass „The Witch Of The North“ eine kühle Angelegenheit wird, der hat wohl einen Hexenhammer auf den Kopf bekommen 😉.

„The Witch Of The North“ handelt aber nicht von Thor und Co. sondern vielmehr von Druidinnen der alten Kelten – die weisen Frauen, die um Rat gefragt, aber gleichzeitig auch gefürchtet wurden. Das Album gibt’s in vielen verschiedenen Versionen. Von limitierten Vinyls über ein limitiertes CD Boxset. Das findet ihr alles bei Nuclear Blast.

„Winter’s Wrath“ eröffnet die Reise des „Circle of Five“ in den Norden zu Freya mit schönen, noch ruhigen Klängen, bevor die „Burning Witches“ ihre Reise zur „The Witch of the North“ fortsetzen, um den Druiden gegen ihre Tyrannen zu helfen. Der Song wurde auch als Single mit Video veröffentlicht, welches ihr euch reinziehen solltet! „Tainted Ritual“ drückt weiter aufs Gas und zeigt einmal mehr die Kraft und Vielseitigkeit in Lauras Stimme. Mit „We Stand As One“ wartet ein Headbanger auf uns, der uns direkt in die Schlacht führt! Ich sitz zwar auf der Couch, aber den „Battle Cry“ sing ich trotzdem mit erhobener Faust mit! Bei Freya, ich will wieder Konzerte!!

Zirkelfoto



„Flight Of The Valkyries“ war die erste Singleauskopplung, zu der es auch einen coolen Videoclip gibt.  Wie eine Berserker-Axt schlägt die raue Stimme der schweizer Frontfrau zu, schneidende Gitarrensoli und reichlich Geballer begleiten die würdigen Krieger nach Walhalla, wo sie die Walküren hinbringen, nachdem sie in der Schlacht gefallen sind. Mit einem Gangshout wird der nächste Song, „The Circle Of Five“, begonnen und abgefeiert das der Zirkel jetzt komplett ist. In 2020 gab es den Song schon auf der gleichnamigen EP. In der nordischen Mythologie gibt es viel Böses, dass im Wald lauert. Die „Lady Of The Woods“ ist ein balladesker Song über das Übel, dass an Vollmond erwacht.

„Thrall“ wird mit mächtig Druck, Blastbeats und einer Geschichte hinter Song aus den Boxen genagelt. Waren doch die „Thrall“ in Wikingerzeiten unfreie Knechte und die niedrigsten Menschen. Raben krächzen und Geflüster ist zu vernehmen, das heißt wir sind bei „Omen“ angekommen. Dem 50 Sekunden Zwischenspiel folgt „Nine Worlds“ – temporeich, fetter Refrain, kommt in meine PL. Wer nicht weiß, was die „Neun Welten“ sind: Asgard, Muspelheim, Alfheim, Wanaheim, Midgard (Erde – also wir), Utgard, Niflheim, Swartalfaheim und Hel!

„For Eternity“ kommt als richtig hämmerndes Metalbrett und bügelt so manchem Wikinger im Ruhestand die Falten aus dem Gesicht und „Dragon’s Dream“ bringt dann noch die Barthaare in Form! Was mit dem Zorn des Winters begonnen  hat, endet mit „Eternal Frost“ und einem Bonustrack – dem Cover von „Hall Of The Mountain King“ von Savatage.

Das Metal and Me Fazit

Ich kann meine Faszination für die nordische Mythologie einfach nicht widerstehen, so bemühte ich mich auch sofort nach Bekanntgabe des neuen Albums der „Burning Witches“ darum, eine Review machen und euch informieren zu können und nun sind wir hier.

Wie ich zu Beginn dieses Artikels schon anklingen ließ, ist dieses Album eine heiße Scheibe über Mythen aus dem Norden und sprüht nicht nur Funken. Die feurige Leidenschaft der Hexen, für die geilste Musik der Welt, würde selbst einen Gletscher im eisigen Norwegen niederbrutzeln oder Hel in seiner Unterwelt die Arschhaare versenken, sorry für die bildhafte Beschreibung, aber ich finde das Album schwer unterhaltsam. Wenn man diesem Pandemie-Schlamassel etwas gutes abgewinnen möchte, dann ist es die Vielfalt an guten Alben, die veröffentlicht werden und „The Witch Of The North“ spielt für mich Oben mit!

Schau doch gerne auch auf meiner Facebookseite vorbei, um dich mit anderen Metalheads und mir auszutauschen.

Tracks “The Witch Of The North”:

Zirkelfoto

01. Winter’s Wrath || 01:41 Minuten
02. The Witch Of The North || 05:29 Minuten
03. Tainted Ritual || 04:38 Minuten
04. We Stand As One || 05:11 Minuten
05. Flight Of The Valkyries || 04:58 Minuten
06. The Circle Of Five || 05:20 Minuten
07. Lady Of The Woods || 05:48 Minuten
08. Thrall || 05:03 Minuten
09. Omen || 00:48 Minuten
10. Nine Worlds || 04:50 Minuten
11. For Eternity || 05:55 Minuten
12. Dragon’s Dream || 04:15 Minuten
13. Eternal Frost || 01:20 Minuten
14. Hall Of The Mountain King (Bonus) || 05:46 Minuten

🧙‍♀️🧙‍♀️🧙‍♀️🧙‍♀️🧙‍♀️

Burning Witches sind:
Romana | Gitarre
Jay | Bass
Laura | Gesang
Lala | Drums
Larissa | Gitarre

Photocredit by Kevin Grab