Grand Massive

Bandlogo

Im letzten Jahr veröffentlichten GRAND MASSIVE ihr Album mit dem Titel “4”. Die Jungs aus München gründeten sich 2008 und zählten anfangs ins Stoner Metal Genre, was sich dies im Laufe der Jahre hin zum klassischen Heavy Metal entwickelt hat. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil als „Massive Metal“.

Doch von Anfang an. Zu Beginn von 2008 starteten Jochen Böllath (Inhaber Daredevil Records, ex Duster69) und Jürgen Lobinger (ex Cursed) in Weiden (Bayern) das Projekt „Grand Massive“, merkten aber schnell, dass es mehr als nur ein Projekt war. Es folgten mehrere Langspieler, Auftritte bei Festivals, geniale Kooperationen und zuletzt sehr gute Bewertungen für das aktuelle Album “4” – was ich auch schon gehört habe und mir sehr viel Spaß macht.

Es gab auch diverse Formationswechsel, die aktuellen Member samt den ehemaligen Mitgliedern sind unten aufgeführt.


Werdegang

Zusammenarbeit mit:

– John Lancaster (CHUM – Gastsänger auf der Going into Red Single)
– John Hermansen (Mother Misery, Awesome Machine, Stonewall Noise Orchestra  – Mix)
– Dan Swanö (Mastering von „2“)
– für „3“ konnten Andy Classen für das Mastering und David Johannesson (Mustasch) als Gastgitarrist gewonnen werden.


Diskographie

⫸ 2008 Demo (sold out)

⫸ 2009 I (Downfall Records Sweden)

⫸ 2009 Split 7″ with Sparzanza (Kabuki Records Sweden) – limited on 500 copies

⫸ 2013 Going into Red 7″/CD (Daredevil Records) – limited on 300 copies

⫸ 2014 Chaosblast 014 compilation (coming autumn 2014)

⫸ 2015 II (7Hard Music / Membran)

⫸ 2016 III (Metalville Records / Rough Trade / Doc Gator Records)

⫸ 2020 IV (Metalville Records / Doc Gator Records)

⫸ 2020 Live in München


Bemerkenswertes:

Festivals

Wacken Rocks South (u.a. Slayer, Doro, Volbeat, Edguy) Show auf der Wetstage

Stormcruhser Festival (u.a. original Exciter, Satan, Toxik, R.P. Humbucker, Sacred Steel, Graveyard, Warpath)

2009
Ausverkaufte Demo und Plattendeal mit „Downfall Records“ (SWE), die die Demo als offizielle EP veröffentlichten.

Professioneller Videoclip für den deutschen Metal Hammer vom Song „Monster“. Ausserdem war der Song auch im „Terrorizer Magazine“ (UK).

2013

Management Deal mit Chaosblast (München) und der PMP Agency (Europa).

2014

Release des bisher unveröffentlichten „I Am Atlas“ auf der „Chaos Blast 014 Compilation“ im September.

2015

Release zweier Videos für „Sound Of War“ und „In The Woods“

Support von „Corrosion Of Conformity“ bei deren Reunion Show

2020

„4“, das aktuelle Album von Grand Massive war 3 Wochen in den Top 50 der US Metal Charts (#34, #36, #34)

Videos zu „4“: „Devourer of Time“, „The Collector“, „Ashes Of My Revenge“ und „Revolution Waltz“

Hier ein kleines Unboxing der CD 🙂


Aktuelles Lineup:

Alex Andronikos | Vocals
Jochen Böllath | Guitar
Peter Wiesenbacher | Lead Guitar
Toby Brandl | Bass
Raphael Speyerl | Drum

Vorherige Member:

Tony Hermansen (vocals 2008-2012)
Juergen Lobinger (guitar 2008-2011)
Minke Malte (drums 2016)
Holger Stich (drums 2008 – 2015)


Das war meine Bandvorstelluung von “Grand Massive” aus München.
Hier http://www.daredevilrecords.de/grandmassive/ könnt ihr weitere Infos zur Band bekommen und findet Links um die Jungs zu supporten mit nem CD oder Vinylkauf zum Beispiel!

Bis zur nächsten Bandvorstellung. Bleibt gesund und munter – euer Tobi!

Alle Fotos haben Copyright by Grand Massive und Metal and Me!