Raven – “All For One” Re-Release

Albumcover

Band: Raven
Album: All For One Re-Realese
Genre: Heavy Metal
Label: High Roller Records
Release: 14.05.2021

Ursprünglich 1983 im August veröffentlicht wurde das dritte Album von „Raven“ weitreichenden Veränderungen unterzogen. Der Auslöser waren einige US-Auftritte im Jahr 1982. Die neue Platte sollte MAXIMUM POWER statt maximum Speed haben. Es musste ein professioneller Produzent her und so fiel die Wahl auf Michael Wagener (Breaker/Accept) der auch gerade mit Udo Dirkschneider zusammenarbeitete. Dieses dynamische Duo war die ideale Kombination für „All For One“. Der Rest ist Musikgeschichte, die mit diesem Re-Release wiederbelebt worden ist. Diese Ausgabe von „All For One“ enthält neben den ursprünglichen Songs auch die rare, unveröffentlichte Single – B-Seite „The Ballad Of Marshall Stack“, die beiden Duette mit Herrn Dirkschneider und „The Power And Glory“. Dieser Song wanderte seinerzeit ins Archiv (und ist jetzt erstmalig vertreten – auf Vinyl).

Original transfer, audio restoration and mastering by Patrick W. Engel at TEMPLE OF DISHARMONY in June 2020. Mastered from an unreleased Megaforce sterling cutting. Best sounding version ever! Cutting by SST Germany on Neumann machines for optimal quality on all levels… The ultimate audiophile edition of this eternal NWOBHM classic!

Presseinfo

JA MAN! „Take Control“ legt los wie die Feuerwehr und die Festplatte im Oberstübchen aktiviert das 1980er Archiv – doch halt. Zum Zeitpunkt der originalen VÖ war ich fünf. Da gab‘s für mich TKKG und die Titelmusik des Pumuckl aber nicht „Mind Over Metal“ oder „Sledgehammer Rock“ geschweige denn den Titeltrack „All For One“ und Run Silent Run Deep“ von Raven.

Die heiße Scheibe gibt’s in folgenden Versionen bei HRR:

HRR 770, ltd 1000,
300 x black
350 x purple
250 x olive green
100 x grey vinyl (HRR mailorder exclusive)
425gsm heavy cardboard cover with 5 mm spine, poster, lyric sheet, insert, bonus 10″ with p/s

Das Metal and Me Fazit:

Mit den oben erwähnten Zugaben, auf denen Udo Dirkschneider mitwirkt, der B – Seite und den weiteren Klassikern wie „Hung Drawn and Quartered“, „Seek And Destroy“ oder „Break The Chain“ gibt’s fünfzehn fette Metaltracks aus den frühen 80ern, die für mich eine großartige Möglichkeit darstellen, die Vinylsammlung zu erweitern und für andere wiederum ist es die Gelegenheit zurückzublicken auf eine großartige Epoche des Heavy Metal!

Kurz zur Wertung für das Re-Release: da ich das Album bisher noch nie bewertet habe und eine absolut brutal fette Schwermetall Scheibe wie “All For One” nicht unbewertet an mir vorbeigehen darf gibt’s auch hier Pommesgabeln!

9 von 10 Pommesgabeln
9 / 10 Pommesgabeln

Schau doch gerne auch auf meiner Facebookseite vorbei, um dich mit anderen Metalheads und mir auszutauschen.

Tracks “All For One”:

01. Take Control || 03:21 Minuten
02. Mind Over Metal || 03:29 Minuten
03. Sledgehammer Rock || 04:08 Minuten
04. All for One || 03:31 Minuten
05. Run Silent Run Deep || 05:40 Minuten
06. Hung Drawn and Quartered || 05:19 Minuten
07. Break The Chain || 03:46 Minuten
08. Take it Away || 03:26 Minuten
9. Seek and Destroy || 03:52 Minuten
10. Athletic Rock || 04:41 Minuten
11. Born to Be Wild || 03:28 Minuten
12. Inquisitor || 04:00 Minuten
13. Ballad of Marshall Stack || 05:32 Minuten
14. The Power and the Glory || 03:32 Minuten
15. Mind Over Metal (Live 1983) || 03:27 Minuten

John Gallagher | Vocals / Bass
Mark Gallagher | Guitar
Rob Hunter | Drums