„Ralf Scheepers (Primal Fear) im Interview“

Bandlogo

Er ist der Frontmann der deutschen Heavy Metal Ikonen „Primal Fear“. Mit schon so vielen Songs, Alben und Konzerten hat er uns mit seinen Bandkollegen begeistert und unterhalten. Zuletzt kam das geniale Duett mit „Tarja“ in die Läden. Beide sangen im Duett „I Will Be Gone“, vom Knalleralbum „Metal Commando“, was übrigens meine erste Review überhaupt war und die HIER zu lesen ist. Ausserdem war er auch bei Michael Schenkers letztem Album mit von der Partie.

Photocredit: Heiko Roith

Ich nahm Kontakt mit Ralf auf und er nahm sich die Zeit, um ein paar Fragen von mir zu beantworten, was mich sehr gefreut hat. Hier ist nun mein Interview mit Ralf Scheepers für euch.

Ralf – Primal Fear

Tobi – Metal and Me

Hallo Ralf. Mein Name ist Tobi. Danke, dass du dir die Zeit für ein paar Fragen von mir nimmst. Ich betreibe eine Facebookseite und einen Webblog. Auf diesen Seiten poste ich Reviews aktueller Alben, Interviews, Bandvorstellungen und Berichte über Konzerte, welche ich mit dem Rollstuhl besuche. Zum einen, um anderen Rollifahrern zu berichten wie der Veranstaltungsort in puncto Barrierefreiheit ausgestattet sind und zum anderen wie man am besten vorgeht, um Tickets zu bekommen, denn meist geht das bei herkömmlichen Ticketportalen nicht.

In Zukunft werden wohl auch die Hygienemaßnahmen vor Ort dazukommen, da ich als Hochrisikopatient auch sehr darauf achten muss. Natürlich berichte ich auch über den Auftritt der Bands. Heute freue ich mich, dir ein paar Fragen stellen zu dürfen.

Vorher habe ich eine kleine Anekdote, die ich gerne erzählen möchte. Es gab zu eurem ersten Album „Primal Fear“ eine spezielle Hülle. Hier in Schifferstadt befindet sich die Fabrik, in der sie gefertigt wurde. Das weiß ich, weil ein Stammgast unseres ehemaligen Cafés mir eines Tages eine in die Hand drückte – das war der Tag an dem ich von „Primal Fear“ erfuhr. Die Hülle (war leider keine CD drin 😊) habe ich leider nicht mehr. Bei den vielen Umzügen ging sie verloren, aber dass ich eure Musik höre, wird immer bestand haben.

Wie geht’s dir und den anderen Bandmitgliedern momentan? Alle gesund und hoffentlich Covid19 frei?

So weit alles gut, danke! Ich habe heute einen Platz auf der Impfpriorisierungswarteliste bekommen weil meine Mutter die Pflegestufe 2 hat, von daher sind die direkten Angehörigen früher Impfberechtigt.

Wie nimmst du diese Zeit der Pandemie wahr, sowohl im beruflichen als auch privaten Alltag/Umfeld?

Nun, es ist sehr ungewohnt nicht mehr live zu spielen. Das fehlt am meisten und wir alle können es kaum mehr erwarten bis es wieder los geht. Privat gab es auch das eine oder andere Hindernis zu überwinden. Am heftigsten ist/war es meine Mutter (80 Jahre) nicht besuchen zu dürfen.

Nun aber meinen herzlichen Glückwunsch zum Release von „I Will Be Gone“ im Duett mit Tarja. Ich habe die schöne Shaped Vinyl im Regal stehen und bin froh, eine ergattert zu haben. Wie kam es zu eurer Zusammenarbeit?

Albumcover EP

Vielen Dank! Nunja, Mat hat mich angerufen, nachdem er ein Meeting mit der Plattenfirma (Nuclear Blast) hatte, und hat mich gefragt ob wir ein „spezial“ machen wollen und den Song „I Will Be Gone“ noch mal als Duett zu veröffentlichen. Gegen so ein größeres Bonbon für die Fans habe ich natürlich nie etwas. Dann galt es die passende Duettpartnerin zu finden und da waren neben Tarja noch zwei weitere auf unserer Wunschliste. Nun kann man nach dem Ergebnis sagen dass es zum Glück Tarja war die letztendlich zugesagt hatte.

Den neuen Song „Vote of No Confidence“ finde ich, mit seinen schnellen Parts zum „Kopfnicken“ und den eher langsameren Passagen sehr gelungen. Entstand er während der Pandemie?

Nein der Song wurde schon vor dem ganzen Schlammassel komponiert aber das Thema Korruption und Scheinheiligkeit in der Politik ist ja eigentlich immer all gegenwärtig und regt immer an den einen oder anderen kritischen Text zu schreiben.

Gibt es etwas neues zu vermelden „Primal Fear“ betreffend, neben der EP? Touren geht leider (noch) nicht und einige andere Bands arbeiten an neuem Material, wieder andere gehen ihren eigentlichen Jobs nach, wie z.B. Molle Bischoff von Heaven Shall Burn. Wie ist es bei euch?

Wir haben erst die Tage bekannt gegeben dass wir anfangen an einem neuen Album zu arbeiten. Des Weiteren ist jeder einzelne Musiker der Band mit seinen jeweiligen Tätigkeiten im Musikbusiness ganz gut eingespannt. Wir können also nicht klagen.

Du selbst gibst ja Online Unterricht. Der Zuspruch wird riesig sein vermute ich. Wie kann ich mir eine Unterrichtseinheit vorstellen?

Du lernst wie man sich richtig aufwärmt, die Stimme zu pflegen (Wartung), tonal richtig zu singen und wie man die Kraft im Zwerchfell (Stütze) trainieren kann. Außerdem kann man mich während des Unterrichts jederzeit auch über Aufnahmetechniken, Studio- und Livegear ausfragen. Meine Schüler sind zum Glück hochzufrieden mit meinem „Service“ 🙂

Habt ihr vielleicht ein Event per Stream ins Auge gefasst? Ich würde „Metal Commando“ so gern live hören und bis Konzerte/Festivals wieder möglich sind wird noch einiges an Wasser den Rhein entlang fließen.

Derzeit ist nichts geplant. Ich selbst habe das ja mit Gamma Ray gemacht und es ist, sagen wir mal so, schwierig.  Das fängt bei der Technik an (Streaming) und hört bei den Ticketverkäufen auf. Letztendlich ist es jedoch zu wenig lukrativ im Vergleich zum Aufwand der gefahren wird.

Photocredit: Heiko Roith

In all den Jahren mit hervorragenden Songs und Alben – was inspiriert dich, wenn du an Songs arbeitest?

Das tägliche Leben, Erfahrungswerte und das Interesse sich ständig musikalisch weiterzuentwickeln. Auch in Sachen Sounds und Studioproduktion werde ich in diesem das Interesse nicht mehr verlieren. Natürlich gehört auch hier die eine oder andere Pause dazu aber das ist ja in jedem Beruf so,

Welche Musik hörst du gerne in deiner Freizeit?

Alles. Rauf und runter. Alles mit Melodie und Rhythmus. Manchmal aber auch schlichtweg einfach mal gar nichts um die Ohren zu schonen und die Batterien wieder aufzuladen. 🙂

Mal ein wenig weg von der Musik. Was machst du in deiner freien Zeit, dass nichts mit Musik zu tun hat?

Ich versuche mich fit zu halten, bin wissenschaftlich sehr interessiert was das Thema Astronomie betrifft und schaue mir gerne mal den einen oder anderen Film an.

Zum Schluss ein paar Sätze von dir an die Metalheads da draußen, die wie ich Sehnsüchtig darauf warten, endlich wieder Live-Musik hören zu dürfen! 🙂

Haltet durch! Es klingt wie eine Floskel, ist aber wirklich so gemeint! Bald wird es wieder Livemusik geben! 🙂

Vielen Dank an dich und dein Management, dass ich dir ein paar Fragen für meine kleine Heavy-Metal Fanseite stellen durfte. Bleib gesund und hoffentlich sehen wir uns bei einem Konzert oder auf einem Festival wieder!

Vielen Dank und absolut ebenso!

Ich bin noch immer so happy, dass ich dieses Interview machen durfte, es vor allem euch präsentieren kann und hoffe, euch hat das lesen auch soviel Spaß gemacht, wie mir die ganze Durchführung. Bleibt gesund und freut euch auf weitere Interviews von mir. Ich würde mich übrigen über Feedback von euch freuen. Einfach auf HIER klicken und auf meiner Seite einen Kommentar hinterlassen, wenn ihr wollt auch gerne ein Like!